Waschkastanien

Wie ihr alternultiv mit Kastanien waschen könnt

(Ja, ganz normale Kastanien! ūüėČ )

Das braucht ihr: 

  • Kastanien
  • Kraft und Geduld ūüôā 

Kastanien sammeln und solang sie frisch
sind, durchschneiden (z.B. Vierteln) um der K√ľchenmaschine die Arbeit
etwas zu erleichtern.

Wenn man damit auch weisse Wäsche waschen will, empfiehlt es sich, die Schalen zu entfernten.

In der K√ľchenmaschine klein hacken, danach trocknen – entweder an der frischen Luft in der Sonne oder im Backofen bei 50 Grad.

Wenn das Kastanienpulver ganz trocken ist,
in einem trockenes, luftdichtes Gefäss aufbewahren, so halten sie sich
bis im nächsten Jahr neue Kastanien von den Bäumen fallen.

F√ľr die W√§sche:

3-4 EL Kastanienpulver mit 300 ml heissem
Wasser √ľbergiessen und ca eine halbe Stunde ziehen lassen. Dann
sch√ľtteln (man sieht am schaumigen Wasser dass die Saponine aus den
Kastanien sich gelöst haben)
und das Wasser (nicht die Kastanien!) in die Waschmaschine sieben. 

Die Kastanienreste können dann evtl noch einmal genutzt oder kompostiert werden.

Tipp: Als Weichsp√ľler kann man etwas Essig in das Weichsp√ľlerfach der Waschmaschine geben